20. Dezember 2015

Toffee-Likör

Hallo ihr Lieben,
wenn ihr Karamell-Bonbons und/oder Baileys mögt, dann werdet ihr dieses Rezept lieben! Heute verrate ich euch ein tolles Rezept für einen selbstgemachten Toffee-Likör. Ein ähnliches Rezept habe ich bereits vor ca. 2 Jahren in einem Kombi-Post gepostet.
Dieses habe ich jedoch im Laufe der Zeit optimiert und das wollte ich euch natürlich nicht vorenthalten....


Das braucht ihr (für ca. 2 Flaschen à 250ml):

1 Dose Milchmädchen oder ähnliche gesüßte Kondensmilch
100 ml Sahne
200 ml Wodka
1/4-1/2 TL frisch gemahlene Vanille
Die Flaschen habe ich bei Nanu-Nana gekauft



So geht's:


1.) Entfernt die Etiketten der Kondensmilch und lasst die Dose im Wasserbad ca. 2 Stunden kochen.
Tipp: Um klirren der Dose im Topf zu vermeiden, könnt ihr den Topf, bevor ihr ihn mit Wasser befüllt, mit einem Küchenhandtuch auslegen.
Achtung: achtet darauf, dass die Dose stets komplett mit Wasser bedeckt ist und füllt ggf. etwas Wasser nach.
2.) Nehmt nun die Dose vorsichtig aus dem Wasserbad und lasst sie für ca. eine Stunde abkühlen. Dieser Schritt ist sehr wichtig, da der Inhalt der Dose kocht und ihr euch sonst schlimm verbrennen könnt.
3.) Öffnet nun die Dose. Ihr seht, dass die gesüßte Kondensmilch durch das Kochen zu einer Karamellsauce geworden ist.
4.) Füllt den Inhalt der Dose zusammen mit der Sahne und dem Wodka in eine Schüssel und rühr alles (am besten mit einem Handmixer) gut durch, sodass sich eine homogene Masse ergibt.
5.) Gebt nun die Vanille hinzu und schmeckt den Likör ab. Beachtet, dass sich der Geschmack nach ca. 1-2 Tagen noch etwas verändert - Der Likör wird dickflüssiger und schmeckt intensiver nach karamell.
5.) Füllt nun den Likör in Flaschen und lagert ihn im Kühlschrank. Aufgrund der enthaltenen Sahne ist der Likör leider nicht allzu lange haltbar, aber ca. 10 Tage hält er durch - meistens ist er bei mir jedoch schon nach kürzester Zeit leer ;)



Ich hoffe, dass euch das Rezept gefällt.
Lasst mich gerne wissen wie euch der Likör geschmeckt hat, wenn ihr mein Rezept ausprobiert habt :)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen