30. August 2013

Pimp my Kopfhörer !


Hey ihr Lieben,

bestimmt kennt ihr das auch: Ihr seid viel zu spät dran und müsst euch tierisch beeilen um den Bus zu bekommen. In all der Hektik schmeißt ihr einfach alles wahllos in eure Handtasche, sprintet zur Bushaltestelle und als ihr (Gott sei Dank) den Bus noch bekommt und eure Laune während der Fahrt mit ein wenig Musik wieder aufbessern wollt, sind eure Kopfhörer alles andere als sofort einsatzbereit. In der Handtasche haben sich die Kabel so verknotet und verhakt, dass euer Kopfhörer mehr einem Wollknäuel als einem Kopfhörer gleicht. Und so seid ihr die nächsten 5 Minuten damit beschäftigt, die Kopfhörer wieder zu enttüddeln, bevor ihr mit dem Musikhören beginnen könnt.
Genau diesem Phänomen - also dem des vertüddelten Kopfhörers - wollen wir heute ein Ende bereiten. Und ganz nebenbei verschönern wir unsere Kopfhörer damit enorm. Das Beste: Das Ganze ist nicht mal wirklich schwierig (Schwierigkeitsgrad 2/5) also fangen wir an:

Was wir brauchen:

Bügelperlen (kennt ihr bestimmt noch aus Kindertagen) in den Farben die ihr mögt.
1 Cuttermesser (am Besten ein schmales)
1 Bastelunterlage (Schneidebrettchen, dicke Pappe etc.)
am besten längere (Daumen-)
Fingernägel


So geht's:

1.) Nachdem ihr eure Wunschperlen ausgewählt habt, überlegt euch wie euer Kopfhörer aussehen soll. Bunt oder einfarbig, mit Muster oder zufällig?! Da ich momentan sehr auf Mädchenfarben stehe, habe ich mich für neonpinke, lavendelfarbene, rosane, lilane, apricotfarbene und weiße Perlen entschieden.
2.) Messt die Länge des Kabels das ihr verschönern wollt und zählt ungefähr die benötigten Perlen ab (für 1cm Kabel braucht ihr 2 Perlen, für 50cm also 100Stck.)
3.) Nun stellt ihr eine Perle hin und schneidet diese an einer Seite der Länge nach durch. Wenn euer Messer scharf genug ist, müsst ihr die Perlen nicht mal mit der anderen Hand festhalten, was das Verletzungsrisiko extrem verringert. Macht dies mit allen anderen abgezählten Perlen.




4.)Nun kommt der etwas fummelige Teil der Arbeit: Biegt die Perlen mit euren Fingern auf und stülpt diese somit über das Kabel. (Hier sind längere Fingernägel definitiv von Vorteil)
5.) Das wars auch schon. wenn euch das Muster irgendwann nicht mehr gefällt, könnt ihr die Perlen problemlos wieder vom Kabel entfernen und es neu verkleiden.
Falls ihr eure Kopfhörer zufällig genau mit den Farben verschönern wollt die auch wie benutzt haben und nicht über 1000 Perlen kaufen wollt, schreibt uns gerne, denn wir haben noch viele Perlen übrig, die wir euch gerne günstig schicken können.



Viel Spaß beim nachmachen !!! <3











23. August 2013

Schallplattenschalen/ -etageren selbstgemacht





Hallo ihr Lieben,
 
heute zeigen wir euch, wie ihr aus alten Schallplatten wahre Hingucker zaubert und sie ganz einfach in ein individuelles Dekostück verwandelt.

Das Ganze ist eigentlich nicht schwer, ihr müsst nur am Ofen ein bisschen aufpassen, daher geben wir dem Ganzen den Schwierigkeitsgrad 2/5.

21. August 2013

Superleckeres Früchtebrot mit Energiekick-Garantie


Hey Leute, heute zeigen wir euch wie ihr im Handumdrehen ein super gesundes und veganes Früchtebrot backen könnt. Einige von euch werden bei dem Namen Früchtebrot bestimmt an Weihnachten denken, aber wir finden Früchtebrot auch im Sommer als Kuchenersatz oder zum Frühstück mit einem selbstgemachten Smoothie super lecker.
Egal wann, wie & wo ihr das Früchtebrot genießt, es wird euch auf jedenfall einen richtigen Energie-Kick geben, da es größtenteils aus Nüssen und Obst besteht.
Das Gute an dem Rezept ist, dass ihr es ganz nach eurem Geschmack gestalten und abschmecken könnt, wir geben euch also nur das Grundgerüst und Vorschläge, die sich bei uns bewährt haben. Das Ganze ist wirklich super einfach, nur auf seine Finger muss man etwas aufpassen, daher bekommt das Früchtebrot Schwierigkeitsgrad 2/5.

19. August 2013

Perlenkette/-armbänder selbstgemacht!


Hallo ihr Lieben,

heute zeigen wir euch wie ihr mit ein bisschen Fingerspitzengefühl tollen Perlenschmuck basteln könnt.
Das Ganze ist nicht ganz einfach und ziemlich kniffelig, daher geben wir dem Ganzen den Schwierigkeitsgrad 4/5.